Archiv der Kategorie 'Allgemein'

ACHTUNG! Neue Netzadresse

Ab Sofort!
Sind wir unter:

www.greifswaldinpo.tk

zu erreichen!
Das mit dem – war uns nichts und auch unsere Bettwäsche ist ohne – viel schicker.

Phase 3

Nachdem wir den Webmoritz und die möchtegern Nazis von greifswald-info.tk abgeschaltet haben nun der dritte große Erfolg.

L33T HaXx0r!

ps: Fürchtet euch vor Phase 4!

Ihr für uns und wir für Euch!

Die neuen Sorten sind da!
Wie in unser fundierten Helloween-Kritik angekündigt wurde das Sortiment entsprechend erweitert:

Die Lebenswelt des rechtsextremen Mannes


(mehr…)

Wir sind brauner !

Gastbeitrag der A.F.F.E.N. (ihr wiSSt schon)

A.F.F.E.N rocken Greifswald

Die Autonomen FäkalFaschistischen EliteNazionalisten haben heute eine grandiosen Sieg für die Nazionale Bewegung errungen, indem wir heute nachmittag die Staatsschutzmacht (die kriegt natürlich kein groSSes SS) vom Fischmarkt geboxt haben und eine von Staatsbütteln, Pseudo-Nazionalisten und der roten NPD befreite Fäkalfaschistische Zone geschaffen haben.

NPD- Das tut weh!

Die von DVU-Milben-durchsetzte NPD hatte nach groSSer Ankündigung von Propagandaaktionen in Greifswald natürlich den Schwanz eingezogen. Diese inpotenten linksfaschistischen Blindgänger bekamen heute keinen Fuß auf das Greifswalder Pflaster und steuerten offensichtlich völlig orientierungslos durch die Statt mit dem einzigen Ziel unsere schöne Heimatstatt mit ihrem „Schlachtschiff“ (SS) zu vergasen. Schon allein, wie sie mit ihrem Bäckerwagen den Namen der der rumreichen Waffen-SS beschmutzen schreit nach erbarmungsloser Rache in Form vom Tod und Mordschlag.

ANG – tut doller weh!

Die Weicheier der ANG (angäbliche Nazionalisten Greifswald, besser bekannt als ArschNasenGang) hatten ihre Ünterstützung bei der Propagandaaktion der jüdisch-amerikanisch indoktrinierten NPD angekündigt. Jedoch wurde nur einer dieser Gendermainstream-Kameraden beim Kinderwagenschieben gesichtet. Wahrscheinlich wollte sich dieser Sohn einer „die Linken“-Wählerin feige hinter seinem verkommenen Balg ohne Ariernachweis verstecken, um nicht erkannt zu werden. Das einzige was die ArschNasen (AN) heute hinbekommen haben, war ein Webnetzbeitrag in dem dieser abartige Haufen von Hippies und Gutmenschen das Ende ihrer Gewaltfreiheit und den Übergang zum Straßenkampf mit den Worten: „Die Zukunft wird nun mal nicht mehr auf hochgeistigen Colloquien oder rauschenden Konventen erstritten, sondern nur durch zähes Niederringen des politischen Gegners – gleich ob es sich dabei um blankes Parkett oder die raue Straße handelt.“ ankündigen. Diese Aussage ist reichlich unglaubwürdig, da diese webnetzabhängigen Drecksjunkies schon heulen, wenn sie sich beim tippen ihrer volksverräterischen DolchstoSS-ScheiSSe, einen Fingernagel eingeriSSen haben. Kurzum: Wir haben selten so gelacht, würden aber trotzdem kein Nachsehen (Ihr wiSSt schon) mit diesen Nestbeschmutzer haben, wenn sie sich aus der Deckung bewegen würden. Feiges Pack.

Wir danken unseren Kameraden der wahren ANG (Autochthonen Nazionalisten Greifswald) für das schöne Foto unserer Aktion und freuen uns, daSS wir sie mit Werbung für ihre Webnetzseite auf unserem Bettlaken unterstützen konnten.